Facebook-Newsfeed


Aktuelles



Tabellenplatz 6 nach 8:0 Debakel gegen Ebersbach in der Verbandsliga

 

Zweiter Platz in der Kreisklasse

Termine


Vereinsabend jeden Donnerstag

  • ab 18:30 Uhr Jugendtraining
  • jeden 2. Donnerstag Blitzturnier
  • jeden 4. Donnerstag Schnellschach

Stuttgarter Stadtmeisterschaft: 30.5. - 2.6.2019

 

Öffinger Schachopen: 07.06. - 10.06.2019

 

Hasslocher Schachtage: 07.06. - 10.06.2019

 

Esslinger Schach-Open: 20.06.-23.06.2019



Saisonrückblick

Klassenerhalt gesichert

Nach dem knappen und auch etwas glücklichen Sieg gegen Neckartenzlingen am Anfang des Jahres, sowie dem Unentschieden gegen Jedesheim hatten wir uns vorab gute Voraussetzungen geschaffen, den Klassenerhalt in dieser Saison zu schaffen. Allerdings war noch nichts entschieden und wir erhofften uns mindestens noch einen Mannschaftspunkt in den letzten zwei Spielen.

Runde 6

Runde 7

Runde 8 gegen SF Pfullingen 1

Am letzten Sonntag stand dann die vorletzte Runde gegen die Gäste aus Pfullingen an, die auch noch Punkte für den sicheren Klassenerhalt brauchten. Dies waren die richtigen Voraussetzungen für einen spannenden Kampf.

Michael Eisele (5)  spielte in der Eröffnung eine Ungenauigkeit und musste einen Bauern hergeben. In schlechter Stellung lies sein Gegner dann glücklicherweise eine dreifache Stellungswiederholung zu und wir konnten den ersten halben Punkt einfahren.

In der Partie von Stefan Lehmann (3) spielten beide Spieler sehr solide in der Eröffnung. Als Lehmann drohte, einen starken Springer auf  F4 zu installieren, patzte sein Gegner und stellte eine Figur ein. Diesen Vorteil verwertete Lehmann ohne Probleme und wir erzielten eine frühe Führung. Als nächstes konnte auch Mario Weißenberger (6) die Partie für sich entscheiden. Hier kam ein scharfer Drache aufs Brett, bei dem Weiß am Königsflügel und Schwarz am Damenflügel seinen Angriff gegen den König startete. Durch eine genaue Kombination war Weißenberger am Ende ein Tempo schneller, dem gegnerischen König einzuheizen und wir bauten die Führung auf 2,5-0,5 aus. Unser Ersatzmann Hermann Thurner (8) hatte sich gegen seinen nominell deutlich stärkeren Gegner eine sehr gute Stellung erspielen können. Leider ließ er am Ende ein Dauerschach zu, was die Punkteteilung bedeutete. Auch Erhard Moder (7) und Gerd Holl (4) einigten sich in ausgeglichenen Stellungen auf ein Remis. Somit hatten wir einen Mannschaftspunkt schon sicher in der Tasche.

Thomas Erker (2) hatte im Endspiel einen Freibauern am Damenflügel, welcher jedoch verloren ging. Im Turmendspiel mit Bauern weniger konnte er dann aber ohne Probleme die Partie remisieren und der Mannschaftssieg war gesichert. Zum Schluss endete dann auch noch die Partie von Hans-Peter Holl (1) im Remis und mit einen Endergebnis von 5:3 ist der Klassenerhalt damit sicher.

 

mehr lesen